″ Jeder hilfe- und pflegebedürftige Mensch hat das Recht auf eine an seinem persönlichen Bedarf ausgerichtete, gesundheitsfördernde und qualifizierte Pflege, Betreuung und Behandlung.

Pflege-Charta – Artikel 4: Pflege, Betreuung und Behandlung

Das Institut für innovative Pflegeprozesssteuerung hat sich zum Ziel gesetzt, Einrichtungen der stationären Altenpflege dabei zu unterstützen diesen Artikel der Pflege-Charta zu realisieren.

Hierbei legen wir das Hauptaugenmerk auf die Betriebswirtschaftlichkeit Ihrer Einrichtung. Denn nur Einrichtungen, die betriebswirtschaftlich erfolgreich sind, haben die Mittel eine qualitativ hochwertige Pflege anbieten zu können.

Als direkte Verbindung zwischen Wirtschaftlichkeit und pflegefachlicher Qualität setzen wir derzeit unser Augenmerk auf das Pflegegradmanagement.

Unser Weg …

… Betriebswirtschaftlicher Erfolg durch Prozessoptimierung (z.B.: Pflegegradmanagement)

… Prozessoptimierung durch Veränderung

… Veränderung durch Innovation

… Innovation durch Dynamik

… Dynamik durch ein interdisziplinäres Team – Das sind WIR!

- Studien -

Auf der Suche nach dem optimalen Pflegegradmanagement und seinen Auswirkungen auf unterschiedliche Aspekte im Pflegeprozess suchen wir im Rahmen unserer Studien Einrichtungen, um verschiedene Fragestellungen rund um das Thema Pflegegradmanagement analysieren zu können.

Wie viele wirtschaftliche Ressourcen einer Einrichtung werden nicht genutzt?
Wie viel Personal müsste mehr gestellt werden, um eine optimale Versorgung sicher zu stellen?
Wie sind die Unterschiede in den Bundesländern zu bewerten?
Welchen Einfluss hat das Pflegedokumentationssystem der Einrichtung auf das Pflegegradmanagement?

Hierzu suchen wir fortlaufend nach Einrichtungen, bei denen wir die Pflegegrade der Bewohner anhand der vorliegenden Pflegedokumentation und unseres Instruments überprüfen und ggf. höherstufen können.

Genauere Informationen und den Bewerbungsbogen finden Sie hier:

- ABC-Pflegegradanalyse -

Analyse. Beratung. Controlling.

Bei der ABC-Pflegegradanalyse erfolgt eine systematische Sichtung und Untersuchung der Pflegedokumentationen auf Höherstufungspotenzial. Bei potenziellen Höherstufungen erfolgt eine Sichtung der Pflegedokumentation im Rahmen eines gemeinsamen Gesprächs. Hierbei verfasst IFIPS eine schriftliche Argumentationshilfe als Unterstützung für die MDK-Begutachtung und bereitet auf Wunsch den Antrag für die Pflegekasse vor.

Das Pflegegradmanagement kann von Träger zu Träger unterschiedlich aufgebaut sein. Unser Ziel ist es, so bedarfsorientiert wie möglich auf Sie einzugehen. Unsere ABC-Pflegegradanalyse haben wir in einer Studie auf Wirtschaftlichkeit und Effizienz für Einrichtungen erforscht. Auf Grund der gesammelten Erfahrung und unseres Steuerungsinstruments ist es uns möglich die Preise der ABC-Pflegegradanalyse so zu gestalten, dass sich die Kosten bereits ab dem 2. Monat amortisieren.

- Unser Team -

Wir sind ein interdisziplinäres und dynamisches Team!

 

Die Mitarbeiter des Instituts für innovative Pflegeprozesssteuerung realisieren bereits seit mehreren Jahren gemeinsam Projekte in der Altenpflegebranche. Neben der Geschäftsführung besteht das Team des IFIPS ausschließlich aus Projektmitarbeitern mit akademischem Hintergrund und umfangreichen Erfahrungen in den Bereichen Gesundheitswirtschaft, Pflegewissenschaft, Betriebswirtschaft, Multimedia, IT und Coaching. „Diese Vielfältigkeit ist unsere größte Stärke.“, sagt Geschäftsführer Wolfram Wagner: „Sie verhindert Branchenblindheit und ermöglicht uns durch unterschiedliche Blickwinkel Prozesse neu zu denken und somit zu optimieren.“

 

Wir verbinden all unser Wissen, um Sie auf Ihrem Weg zum Erfolg zu unterstützen!

- News -

- FAQ -

Warum konzentriert sich IFIPS derzeit auf das Pflegegradmanagement?

Als Verbindungsglied zwischen Wirtschaftlichkeit und pflegefachlicher Qualität ist das Pflegegradmanagement im Pflegeprozess von zentraler Bedeutung. Seine Auswirkungen werden unserer Beobachtung nach oft unterschätzt. Daher erforscht IFIPS in einem ersten Schritt die Zusammenhänge zwischen dem Pflegegradmanagement und dem einzelnen Aspekten des Pflegeprozesses.

Was passiert mit den Forschungsergebnissen der Studien?

Die Forschungsergebnisse werden über IFIPS und (kooperierende) Medien veröffentlicht. IFIPS nutzt die Ergebnisse zum Aufspüren von Schlüsselfaktoren, Verbreitung von Wissen und der Weiterentwicklung seiner Tools und Dienstleistungen.

Was ist der Unterschied zwischen Studienteilnahme und der ABC-Pflegegradanayse?

Bei der Studienteilnahme verzichten wir auf eine Bearbeitungsgebühr pro Akte. Dafür möchten wir uns die Akten unter dem für uns jeweils forschungsrelevanten Aspekt aussuchen. Bei der Dienstleistung bearbeiten wir die Akten, die Sie uns vorlegen möchten. Eine Kombination aus Studienteilnahme und Dienstleistung ist daher ebenfalls möglich.

Warum gibt es eine Bearbeitungsgebühr?

Vorerst hat sich IFIPS dazu entschlossen keine staatliche Förderung für seine Projekte zu beantragen. Bezüglich der Studienrealisierung kalkuliert IFIPS eine kostendeckende Bearbeitungsgebühr, die nicht auf Gewinn ausgelegt ist. Damit werden Reisekosten, Personalkosten, Backoffice, etc. finanziert.

Unsere Einrichtung hat ein Tool zum Höherstufungsmanagement in unserem Dokusystem. Lohnt sich eine Studienteilnahme trotzdem?

Ja,  für eine Studienteilnahme können Sie die Wirksamkeit Ihres Tools sowie die Qualität und Plausibilität Ihrer Dokumentation überprüfen lassen ohne eine Bearbeitungsgebühr pro Akte zu bezahlen.

Wird das Thema Datenschutz berücksichtigt?

Selbstverständlich werden die erhobenen Daten vertraulich behandelt, pseudonym erfasst und ausgewertet. Der Datenschutz wird gewährleistet.

Gibt es weitere Thematiken im Pflegeprozess, die IFIPS erforschen wird?

Ja, für 2019 und 2020 sind bereits zwei neue Projekte in Vorbereitung. Details zu den jeweiligen Projekten werden jeweils rechtzeitig bekannt gegeben.

- So treten Sie mit uns in Kontakt -

Kontaktinformationen

So erreichen Sie uns
Per Telefon, Post oder E-Mail:

 

IFIPS – Institut für innovative Pflegeprozesssteuerung
Am Hasensprung 77
60437 Frankfurt

Telefon: 069 977 677 97

E-Mail: info@ifips.de

 

Oder geben Sie Ihre Nachricht in das nebenstehende Formular ein und klicken Sie auf „Anfrage senden“. Wir werden Ihre Anfrage in kürzester Zeit beantworten.

Ihre Angaben